Skip to main content

Bratapfel Rezept

Bratapfel
Bratapfel

Bratapfel @iStockphoto/AnnaBreit

Der Bratapfel war schon an Frankreichs Höfen sehr beliebt und eignet sich hervorragend als Dessert für das Weihnachtsmenü. Das kommt wohl davon, dass der Apfel und Weihnachten unzertrennbar miteinander verbunden sind. Immerhin war der Apfel ein beliebter Baumschmuck und der Vorgänger von Kugeln und Lametta. Dennoch ist es schade, dass der Bratapfel meist nur rund um Weihnachten zubereitet wird. Denn der klassische Bratapfel ist ein leckeres Gericht im Herbst und während des gesamten Winters. Viel zu schade, um den Bratapfel nur an den Weihnachtsfeiertagen zu genießen.

Zubereitung von Bratapfel

Die Äpfel waschen und trockenreiben, dann das Kerngehäuse herausstechen. Konfitüre, Mandeln, Rosinen und Zimt vermengen und mit einem kleinen Löffel in die Öffnung der Äpfel geben und mit einem Holzstiel fest hineindrücken. Auflaufformen einfetten und je einen Apfel hineingeben. Auf jeden Apfel ein Stückchen Margarine geben. Im vorgeheizten Backrohr backen.

Für die Soße kalte Milch, Eigelb und Speisestärke verrühren. Zucker und etwas Vanillezucker in die Milch einrühren und zum Kochen bringen. Die mit dem Eigelb und der Speisestärke verrührte Milch dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Tipps
Der Bratapfel kann rundum mit Mandelstiften bespickt werden. Die Äpfel dürfen keineswegs geschält, sondern nur gut gewaschen oder abgerieben werden. Vor dem Backen nicht vergessen, ein Stückchen Margarine oder Butter auf den jeden Apfel zu geben. Das muss sein, denn nur so entsteht der feine Karamell-Zimtgeschmack am Ende der Backzeit. Den Bratapfel anrichten, mit einem Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen und dampfend heiß servieren. Für Erwachsene kann statt dem Einfetten der Auflaufform ein gutes Glas Wein in die Auflaufform gegeben und dann der Bratapfel hineingestellt werden.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:
4 Äpfel, am besten Boskoop
50 g Mandelsplitter
50 g Rosinen
4 TL Aprikosenkonfitüre oder Honig
1 Prise Zimt
etwas Margarine
1 EL Speisestärke
1 Eigelb
½ Liter Milch
20 g Zucker
1 TL Vanillezucker

Top Artikel in Desserts Rezepte