Skip to main content

Hühnersuppe Rezept

Hühnersuppe

Das Suppenhuhn wäscht man gut unter fließendem Wasser ab. Dabei entfernt man Restfedern, auch die Innereien aus dem Körperinneren. Alles wird in einen großen Suppentopf getan, mit kaltem Wasser aufgefüllt, zum Kochen angesetzt. Es wird zum Kochen gebracht. So legt man Wert auf die Beschaffenheit der Brühe. Man kann auch das Fleisch mit kochendem Wasser ansetzen (z.B. für Frikassee); es bleibt dann saftiger. Das Fleisch muss ca. 60 – 90 min auf kleiner Flamme kochen.

Danach das Fleisch mittels eines Schaumlöffels herausheben, abkühlen lassen und von den Knochen lösen. Möhre, Porree, Sellerie, die Zwiebel, Salz, Pimentkörner und Lorbeerblatt spätestens jetzt der Brühe zusetzen und weiter kochen lassen. Das ausgelöste Fleisch in Würfel schneiden, dazugeben und weiter kochen lassen.
So ist eine Hühnersuppe für Kranke und Genesend komplett. Als normale Mittagsmahlzeit kocht man nun Nudeln oder Reis in einem extra Topf. Nach der entsprechenden Garzeit werden Nudeln oder Reis abgegossen und der Suppe beigefügt. Man verfeinert dieses Gericht noch mit frisch gehackter Petersilie oder Schnittlauch aus dem Garten.

Hühnersuppe

Hühnersuppe @iStockphoto/Uyen Le

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 90 Minuten

Zutaten:
1 Suppenhuhn (aus dem Handel)
1 Möhre
1x Porree
1/4 Sellerie
3 Stengel Petersilie
1 Porree
1 Prise Salz
1 große Zwiebel
3 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt

Top Artikel in Suppen Rezepte