Skip to main content

Kaiserschmarrn Rezept

Zunächst die Butter bei schwacher Hitze zerlassen. Dann das Mehl in die Milch rühren bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Die Eigelbe unterrühren, anschließend die noch leicht warme Butter. Die Prise Salz nicht vergessen. Unter diesem Teig kommt nun vorsichtig das Eiweiß, das unter langsamer Zuckerzugabe steifgeschlagen wurde. Damit ist der Grundteig fertig.

Jetzt eine Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und ein wenig Butter beigeben. Der Teig sollte nun etwa 2-3 cm hoch eingeschüttet werden und leicht angehen. Dann die Rosinen darüber streuen und alles auf einer Seite goldgelb backen. Wenden und weiterbacken. Der Backvorgang sollte nur wenige Minuten dauern. Dann zwei Gabeln nehmen und die Masse in kleine Stücke zerreißen. Der Teig kann und sollte innen noch ganz leicht flüssig sein. Jetzt die Stücke nur noch kurz in der Pfanne schwenken bis alles fest ist. Ist das Resultat goldgelb und nicht allzu braun, steht dem Genuss nichts im Wege.

Der Kaiserschmarrn kann mit Puderzucker oder Zimt bestreut werden. Dazu passt jegliche Form von Konfitüre oder für die Kinder auch Nuss-Nugat-Creme. Die Rosinen können vorher in Rum eingelegt werden. Wer es etwas „fluffiger“ mag, der kann dem Teig ein wenig Mineralwasser zufügen.

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn @iStockphoto/dirkr

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
60 g Butter
250 mL Milch
160 g Mehl
4 Eigelb
3 Eiweiß
1 EL Zucker
60 g Rosinen
1 Prise Salz

Top Artikel in Desserts Rezepte