Skip to main content

Pesto rosso Rezept

Pesto rosso

Pesto Rosso, die sizilianische Art des grünen Pesto alla genovese, bezieht seinen besonderen Geschmack aus getrockneten Tomaten. In den sonnengereiften, leicht gesalzenen und in Öl eingelegten Früchten konzentriert sich das volle Tomatenaroma. Vom herb-würzigen Basilikum wird nicht so viel verwendet wie für das „normale“ Pesto. Als Alternative zu Pinienkernen bieten sich Mandeln an. Statt Stiften oder Blättchen können Sie auch gleich die entsprechende Menge gemahlene Mandeln nehmen.

Bei der Zubereitung des roten Pestos beginnen Sie am besten mit den unerlässlichen Vorarbeiten, also mit dem Schnippeln. Die getrockneten Tomaten in ein bis zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Die Basilikumblätter vorsichtig abspülen, mit Küchenkrepp trocknen und etwas zerkleinern. Knoblauchzehe pellen und mit einem scharfen Messer hacken. Den Parmesan oder Pecorino grob raffeln. Die Chilischote putzen, von den Kernen befreien und in Ringe oder Streifen schneiden.

In das Küchenmixgerät oder den Mixbecher wandern nun die Tomatenteile, Basilikum, Knoblauch und Käse, Pinienkerne oder Mandeln sowie die Chiliteilchen. Fügen Sie einen gut gehäuften Esslöffel Tomatenmark zu und etwa drei Esslöffel Rotwein, der nicht süß sein sollte. Wer das Pesto ohne Alkohol zubereiten möchte, nimmt Rote-Bete-Saft, den es fertig zu kaufen gibt.

Auf die gesamte Mischung gießen Sie das Olivenöl. Es sollte sich um eine milde und fruchtige Sorte handeln. Das Mixgerät auf eine mittlere Stufe einstellen oder alles mit dem Mixstab sorgfältig durchmischen, bis eine sämige Masse entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken, und schon ist die köstliche kalte Sauce servierfertig.

Pesto Rosso passt hervorragend zu Nudeln, kräftigen Fleischgerichten und mediterrane Beigabe zum Fondue. Genießen Sie es auch als Dip mit frischem Baguette, Blätterteigstangen, Crackern und/oder Gemüsestreifen.

Pesto rosso

Pesto rosso ©iStockphoto/Allyso

Portionen:

4

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Zutaten:

150 g Tomaten, sonnengereifte getrocknete
150 ml Olivenöl, fruchtiges mildes
1 Zehe Knoblauch
20 Blätter Basilikum, große frischer
50 g Parmesan, Grana Pardano oder alter Peccorino
30 g Pinienkerne
1 kleine Chilischote, milde rote
3 EL Rotwein (trocken), alternativ rote Betesaft
1 EL Tomatenmark, (gehäuft)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Top Artikel in Dips und Dressings