Skip to main content

Tzaziki

Tzaziki

Zuerst geben wir den Joghurt oder den Naturjoghurt, je nachdem was man verwenden möchte, zusammen mit dem Sauerrahm oder dem Schmand und dem Zitronensaft in eine Schüssel und verrühren das Ganze zu einer cremigen Masse. Am besten eignet sich dafür ein Rührblitz z. B. von WMF man kann aber auch einen normalen Rührbesen nehmen. Danach den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Um ein besseres Ergebnis bei dem Knoblauch zu erzielen empfiehlt es sich den Knoblauch zweimal durch die Knoblauchpresse zu drücken, dadurch wird er noch feiner und sein Aroma kann sich besser entfalten. Im Anschluss den Knoblauch unter die cremige Masse rühren.

Im zweiten Arbeitsschritt schälen wir die Salatgurke. Am besten eignet sich dafür ein Gemüseschäler, wer keinen zur Hand hat kann dies auch mit einem einfachen Küchenmesser tun, dabei ist darauf zu achten dass man die Schale immer von sich wegschneidet damit man sich nicht verletzt wenn man einmal abrutscht. Nachdem die Gurke geschält ist wird sie längs halbiert und die Kerne werden mit einem Löffel entfernt. Danach wird die Gurke grob geraspelt, mit etwas Salz bestreut und 10 Minuten stehen gelassen damit sie ihr Aroma entfalten kann. Nach den 10 Minuten einfach die Gurkenraspeln ausdrücken da sie sehr viel Flüssigkeit ziehen.

Im dritten und letzten Arbeitsschritt wird der Dill kurz unter fließen kaltem Wasser abgebraust und dann trockengeschüttelt. Im Anschluss daran werden die Dillfähnchen fein gehackt, am besten gelingt dies mit einem Wiegemesser. Die Dillfähnchen und die geraspelten Gurken werden dann im Anschluss unter die Joghurt-Sauerrahm-Creme gerührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Im Anschluss daran das Ganze im Kühlschrank noch ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Tzaziki

Tzaziki @iStockphoto/Daniel Loiselle

Portionen:

4

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Zutaten:

150g Joghurt oder Naturjoghurt 20 % Fett
200 g Sauerrahm oder Schmand 24 % Fett
1 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen
300 g Salatgurke
6 Zweige Dill
1 Prise Salz, Pfeffer

Top Artikel in Dips und Dressings