Skip to main content

Caipirinha-Bowle Rezept

Caipirinha-Bowle

Eine Bowle, die Lust auf Brasilien und Samba macht, zum Tanzen und Träumen einlädt – und die außerdem noch fantastisch schmeckt. Das ist die Caipirinha-Bowle. Weil sie ausgesprochen erfrischend ist, passt sie zu jeder Sommerparty und zu jedem Gartenfest.

Ihre Hauptzutaten bestehen aus zahlreichen Limetten, Mineralwasser, einer Honigmelone, viel Zucker und reichlich Zuckerrohrschnaps. Dazu kommen noch Sekt und etwas Zeit, denn diese Bowle muss ziehen. Sie muss am Tag vor dem Genuss vorbereitet werden. Wer einen guten Gefrierschrank besitzt, kann jedoch am frühen Morgen mit der Vorarbeit beginnen, dann ist sie abends bereit! Acht Stunden sollten mindestens eingeplant werden.

Die Vorgehensweise:

Da ganze Limetten verwendet werden, sollten biologische Limetten gekauft werden. Wenn es keine gibt, müssen sie vorher mit kochendem Wasser überbrüht und trockengerieben werden, damit mögliche Giftstoffe entfernt sind. Zuerst werden fünf Limetten ausgepresst und von drei dieser Limetten außerdem die Schale fein abgerieben. Der Limettensaft und die abgeriebene Schale werden mit einem großen Glas Mineralwasser gemischt. Die Flüssigkeit wird in mehrere Eiswürfelbehälter gefüllt, die über Nacht oder für mindestens acht Stunden in den Gefrierschrank gestellt werden. Es entstehen saure Eiswürfel mit kleinen grünen Pünktchen. Wer besondere Akzente setzen will, kann ausgefallene Eiswürfelbehälter wählen. Es gibt sie heute in den verschiedensten Formen.

Drei bis vier Stunden, bevor die Bowle serviert wird, beginnt der nächste Arbeitsschritt. Mit einem Kugelstecher werden aus einer Honigmelone viele kleine Kügelchen ausgestochen. Für diese Arbeit werden spezielle kleine Kugelstecher angeboten. Eiskugel-Former sind dafür nicht geeignet. Sie sind zu groß. Wer keinen Kugelstecher zur Hand hat, kann einen Espresso-Löffel oder kleinen Teelöffel verwenden. Die Honigmelonen-Stückchen werden dann zwar nicht kugelrund, aber sie erhalten die richtige Größe. Anschließend werden sechs Limetten geachtelt und mit 200 Gramm braunen Zucker vermischt. Die Masse kommt in eine große Schale und wird dann mit Kochlöffel zerstoßen. Das Gemisch aus Limetten und braunen Zucker wird nun mit 200 Milliliter Cachaca (Zuckerrohrschnaps) übergossen.

Der Schnapssud und die Honigmelonen-Kugeln werden drei Stunden kaltgestellt.

Nun der krönende Abschluss:

Der Schnapssud wird durch ein Sieb gegeben. In einer dekorativen Bowlen-Schale wird der Sud mit zwei Flaschen Sekt aufgegossen. Da der Sud bereits viel Zucker enthält, empfiehlt sich ein trockener Sekt. Abschließend wird die Bowle mit Mineralwasser verdünnt, damit sie nicht ganz so alkoholträchtig ist. Die passende Menge hängt vom persönlichen Geschmack ab, aber mindestens eine Flasche sollte es schon sein. Am Ende werden die Melonenkugeln und die Eiswürfel vom Vortag in die Bowle gegeben.

Wer es eher rustikal bevorzugt, braucht den Sud nicht durch ein Sieb zu geben. Dann enthält die Bowle auch noch kleine Limettenstückchen. Allerdings mag das nicht jeder.

Caipirinha

Caipirinha ©iStockphoto/HandmadePictures

Portionen:

6

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Zutaten:

12 Limetten
1 1/2 Liter Mineralwasser, eiskalt
1 Honigmelone
200 g Zucker
200 ml Cachaca (Schnaps aus Zuckerrohr)
2 Flaschen Sekt, trocken, eiskalt

Top Artikel in Getränke Rezepte