Skip to main content

Curry-Huhn mit Basmati Reis Rezept

Curry-Huhn mit Basmati Reis

Dieses Rezept ist sehr einfach und lässt sich auch sehr schnell zubereiten, auch wenn man kein Koch-Profi ist. Und schmecken tut es sehr lecker. Die Paprika, die Zwiebel, der Lauch und die Karotten werden zuerst gründlich gewaschen. Dies ist gerade beim Lauch sehr wichtig. Falls der Lauch nicht gut zu säubern ist, kann dieser auch zuerst klein geschnitten werden und danach gründlich gewaschen werden.

Dann wird die Zwiebel von der obersten Schicht geschält. Als Tipp: Ohne Tränen geht es am Besten mit einer Scheibe Toast im Mund oder einfach unter der Dunstabzugshaube schneiden. Die Karotten werden geputzt, eventuell noch geschält und dann wird das ganze Gemüse klein geschnitten.

In eine große heiße Pfanne wird Butter gegeben. Dann kommt das Gemüse hinzu und wird für 5 Minuten angedünstet. Danach wird die fertige Brühe vorsichtig unter Rühren hinzu gegossen und alles zusammen wird kurz zum Kochen gebracht und der Herd wird dann etwas kleiner gestellt.

Während die Soße nun 20 Minuten ohne Deckel vor sich hin köchelt, kann der Reis in einem Topf nach Packungsvorgabe fertig gegart werden.
Anschließend wird die Sahne vorsichtig unter die Gemüsesoße in der Pfanne gerührt. Sollte die Soße zu dünn sein, kann man sie mit Speisestärke oder Ähnlichem nachdicken, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist.

Curry-Huhn mit Basmati Reis

Curry-Huhn mit Basmati Reis @iStockphoto/brebca

Als letztes wird das Hähnchenbrustfilet gründlich gewaschen, abgetupft und in mundgerechte Stücke geschnitten. Je nach Geschmack wird das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Curry und Cayennepfeffer gewürzt und dann in der Pfanne mit etwas Öl angebraten. Sobald das Fleisch gar ist, wird es vorsichtig in die Soße gegeben. Der fertige Reis wird am besten durch ein Sieb abgegossen und dann in einer Schüssel serviert, die etwas im Backofen vorgewärmt wurde. So bleibt der Reis länger warm. Das Curry-Hühnchen kann ebenfalls in einer vorgewärmten Schüssel oder einer Auflaufform serviert werden.

Portionen:

4

Schwierigkeitsgrad:

leicht

Zubereitungszeit:

30 Minuten

Zutaten:

300 g Hähnchenbrustfilet
250 g Basmati Reis
1/2 rote Paprika
1/2 gelbe Paprika
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
2 Karotten
0,5 l Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
125 ml Sahne
1 EL Butter
1 EL Curry
1 Prise Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer
3 El Öl

Top Artikel in Fleisch Rezepte