Skip to main content

Rosmarinkartoffeln Rezept

Rosmarinkartoffeln
Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln @iStockphoto/robynmac

Mit Rosmarinkartoffeln werden zwei herrliche Komponenten in die heimische Küche geholt. Auf der einen Seite eine wunderbare Knolle und andererseits der Rosmarin, ein gesundheitsförderndes Gewürz. Die Geschichte der Kartoffel beginnt bereits vor mehr als 10.000 Jahren in den Anden und auch der Rosmarin kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Heute schätzen wir die Kombination von Kartoffeln und Rosmarin. Kartoffeln sind in der Küche unverzichtbar und der Rosmarin verleiht ihnen einen südländischen Touch.

Zubereitung von Rosmarinkartoffeln

Rosmarinzweige gründlich unter fließendem Wasser waschen und gut trockentupfen. Die Kartoffeln gut waschen und in die Hälfte schneiden. Knoblauch schälen, pressen oder in feine Streifen schneiden. Von den Rosmarinzweigen ein paar Nadeln abzupfen, hacken und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch sowie dem Olivenöl gut verrühren.

Die restlichen Rosmarinzweige zur Seite legen. Den Backofen vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Die halbierten Kartoffeln auf das Backblech legen und die in Olivenöl eingerührten Gewürze über die Kartoffeln gießen. Jetzt die vorher zur Seite gelegten Rosmarinzweige über die Kartoffeln legen, das Backblech in den Ofen schieben und die Rosmarinkartoffeln knusprig und goldbraun backen.

Tipps
Rosmarin verbrennt im Backofen sehr schnell und schmeckt dann bitter. Deshalb nur ein paar Nadeln fein hacken und die Rosmarinzweige im Ganzen über die Kartoffeln legen.
Die Rosmarinkartoffeln sind nicht nur eine gut schmeckende Beilage zu Hähnchen- und Tomatengerichten, sondern eignen sich gemeinsam mit Soßen serviert, perfekt als Hauptspeise.
Die Kartoffeln werden mit der Schale zubereitet. Falls das gründliche Waschen nicht ausreicht, müssen die Kartoffeln abgebürstet werden.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten:
5 Zweige Rosmarin
2 Knoblauchzehen
1 kg kleine Kartoffeln
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Gemüse Rezepte