Skip to main content

Gemüsepfanne Rezept

Gemüsepfanne
Gemüsepfanne

Gemüsepfanne @iStockphoto/fermate

Zugegeben: Die Vor- und Zubereitung dieser Gemüsepfanne ist etwas aufwendig. Doch die Belohnung für die Mühe ist ein herrlich mediterranes und auch veganes Gericht, das hervorragend zu gegrilltem Fleisch oder Fisch passt.

Zubereitung der Gemüsepfanne

Die Kartoffeln – sofern nötig – schälen. Ansonsten gründlich waschen, abbürsten und je nach Größe vierteln oder achteln. Wichtig ist, dass die Kartoffelspalten gleich groß sind. Die Paprika und die Zucchini waschen und putzen. D. h. die Paprikaschoten aufschneiden, entkernen und die weiße Innenhaut entfernen. Danach in Streifen schneiden. Bei der Zucchini braucht nur der Stil- und der Blütenansatz entfernt werden. Große Zucchini der Länge nach halbieren und die Hälften in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel halbieren und die Stücke in dünne Halbringe schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Bei Bedarf die Champignons mit einem feuchten Tuch abreiben und in Scheiben oder in Stücke schneiden.
Den Knoblauch mit den Kräutern vermischen. Das Tomatenmark mit Wasser cremig rühren und nach und nach mit dem Öl, den Kräutern und den Gewürzen verrühren. Es soll eine flüssige Creme entstehen.

In einer größeren Schüssel die Hälfte der Tomaten-Kräuter-Creme mit den Kartoffeln vermengen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen bei ungefähr 180 Grad Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene, backen. Gelegentlich mit einem Pfannenmesser durchheben.

Die restliche Tomatenmarinade mit dem Gemüse vermischen und nach ungefähr 20 Minuten der Kartoffelgarzeit in die Auflaufform zu den Kartoffeln geben und umrühren. Nach ca. 15 Minuten Garzeit aus dem Backofen nehmen. Die Kartoffeln sollten gar und das Gemüse bissfest sein. Nochmals durchmischen und servieren.

Tipps
Kurz vor Ende der Garzeit kann das Gemüse mit gehobeltem Parmesan oder einem anderen zum Gratinieren geeigneten Käse überbacken werden. Besonders lecker wird die Gemüsepfanne, wenn sie vor dem Servieren mit frischen Kräutern bestreut und garniert wird. Paprikaschoten werden bekömmlicher, wenn sie mit einem Spar- oder Spargelschäler geschält werden. Achtung: Die Schoten garen dann ruckzuck. Am besten nur kurz unter das Gemüse heben und nur zwei bis vier Minuten garen.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
6 m.-große Kartoffeln, festkochende, geachtelt
1 große Paprikaschote, rot, ca. 200 g
150 g Champignons, braun
1 kleine Zucchini, ca 300 g
1 große Zwiebel, rot
2 Zehen Knoblauch
50 g Tomatenmark, 3-fach konzentriert
50 ml Wasser
50 ml Olivenöl
1 TL, gehäuft Salz
1 TL Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 EL Thymian, frisch, gehackt, oder getrocknet, dann fein zerrieben
1 EL Rosmarin, frisch, gehackt
1 TL Zucker
1 TL, gestr. Harissa
etwas Zitronenschale, abgeriebene
n. B. Parmesan

Top Artikel in Gemüse Rezepte