Skip to main content

Spaghetti Aglio Olio Rezept

Spaghetti Aglio Olio

Ich verrrate euch heute mein Lieblingsrezept für Spaghetti aglio olio. Es ist ganz leicht nachzukochen und perfekt für Feiern oder wenn Besuch ansteht, da man sehr viele Dinge schon vorbereiten kann und dann nicht mehr ewig in der Küche steht. Spaghetti aglio olio sind ganz einfach Spaghetti mit Knoblauchöl. Seinen Ursprung hat dieses sehr alte Rezept in der süditalienischen Küche.

Als erstes die Spaghetti in Salzwasser bißfest kochen (ca. 8 Minuten, bitte nicht zu weich werden lassen). Dann den Knoblauch pellen und in kleine Würfel schneiden. Sehr große Knoblauchzehen halbiere ich vorher längs. Nun die Chilischote der Länge nach halbieren und alles Innenleben entfernen. In den Kernen sitzt die meiste Schärfe der Schote, diese bitte nur mitkochen wenn es wirklich sehr scharf werden soll (bitte auch an eventuelle „Mitesser“ denken!). Dann die Chilischote in feine Ringe schneiden.

Als nächstes das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Chili und Knoblauch darin anbraten, bis der Knoblauch goldbraun ist. Die abgegossenen Spaghetti hinzugeben und das Ganze gut durchschwenken.
Auch wenn die Spaghetti schon in Salzwasser gekocht wurden, das Ganze mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und evtl. mit etwas kleingehackter Petersilie garnieren.
Wer das Ganze etwas abwandeln und farbenfroher gestalten will, gibt noch ein paar getrocknete Tomaten hinzu. Dann handelt es sich natürlich nicht mehr um das Originalrezept.

Egal wie, Spaghetti aglio olio sollten Sie immer möglichst heiß servieren (und möglichst nicht vor einem wichtigen Geschäftsessen, der frische Knoblauch hat es in sich!).

Spaghetti Aglio Olio

Spaghetti Aglio Olio @iStockphoto/Vladimir Sadzak

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
350 g Spaghetti (bevorzugt aus Hartweizengries)
3 bis 4 frische Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
8 Esslöffel gutes Olivenöl (bitte nie beim Olivenöl sparen!)
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Petersilie für die Garnitur

Top Artikel in Pasta Rezepte