Skip to main content

Spareribs Rezept

Spareribs
Spareribs

Spareribs @iStockphoto/vasiliybudarin

Spareribs sind ein beliebtes Fleischgericht aus der nordamerikanischen Küche. Dabei handelt es sich um Schälrippchen, welche mariniert und anschließend knusprig gegart werden.

Zubereitung von Spareribs

Im ersten Schritt muss die Marinade für die Spareribs hergestellt werden. Hierzu werden alle genannten Zutaten gemeinsam in einen Kochtopf gegeben. Alles muss gut vermengt und zum Kochen gebracht werden. Sobald die Marinade aufkocht, wird die Temperatur etwas reduziert, so dass das ganze nur noch leicht köchelt. Die Marinade muss nun für 15 Minuten durchköcheln und eindicken. Die Zeit kann man dafür nutzen, um die Spareribs vorzubereiten.

Das Fleisch wird zunächst gründlich gewaschen und anschließend trocken getupft. An der Knochenseite befindet sich häufig noch eine dünne Hautschicht. Diese kam mit einem scharfen Messer ablösen und entfernen. Im nächsten Schritt werden die Spareribs zerteilt. Jedes Rippchen sollte in etwa eine Größe von 3-4 Knochen mitbringen. Man legt nun mehrere Stücke Alufolie aus. Auf jedes einzelne Stück Folie wird ein Spareribs gelegt. Die Rippchen werden mithilfe eines Pinsels rundherum mit der Marinade bestrichen. Danach verschließt man die Alufolie, so dass ein Päckchen entsteht. Sind alle Stücke in Folie verpackt, kommen Sie auf ein Backblech.

Hierbei muss man darauf achten, dass die Knochenseite unten liegt. Nur so kann sich das Fett seinen Weg durch das Fleisch bahnen. Das Backblech wird anschließend in den Ofen geschoben. Hier müssen die Rippchen nun für 2,5 bis 3 Stunden bei 150 °C durchgaren. Ist die Garzeit beendet, so sollten die Rippchen noch für 10 Minuten außerhalb des Ofens ruhen. Im Anschluss kommt der Grill ins Spiel. Die Rippchen werden aus der Folie genommen und auf den Rost gelegt. Wenn man noch etwas Marinade übrig hat, kann man die Rippchen noch einmal einpinseln. Auf dem Grill bekommen die Rippchen dann ihre knusprige, braune Färbung. Ein kleiner Tipp für das Grillen auf dem Holzkohlegrill ist im Übrigen, etwas Baumrinde mit in die Kohle zu legen. Dadurch erhalten die Spareribs ein angenehmes Raucharoma. Die Rippchen müssen allerdings nicht zwingend auf dem Grill fertig gegart werden. Auch im Backofen kann man die Grillfunktion aktivieren und dort für den entsprechenden Bräunungsgrad sorgen. Als Beilage zu den Rippchen kann man Kartoffelecken oder Pommes servieren sowie einen knackig frischen Salat und eine rauchige BBQ-Sauce.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
2 ½ kg Spareribs

Für die Marinade:
1 Tasse Tomatenketchup
½ Tasse Honig
½ Tasse Apfelsaft oder frisch gepresster Orangensaft
2 EL Zucker, brauner
1 ½ TL Ingwerpulver
2 Zwiebeln, gewürfelt, evtl. mehr
3 Knoblauchzehen
3 Spritzer Tabasco, evtl. mehr, nach Geschmack
2 EL Worcestersauce
5 EL Sojasauce
2 TL Senf, mittelscharfer
½ TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Pfeffer, schwarzer
1 Prise Salz
5 EL Rotwein oder Apfelessig

Top Artikel in Fleisch Rezepte