Skip to main content

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Zunächst müssen Sie eine Auflaufform kräftig mit Butter einfetten. Dann schälen Sie den Knoblauch und schneiden diesen in kleine Stücke. Die Stückchen werden dann gut in der Form verteilt. Sie können den Knoblauch aber auch gleich in die Form pressen, diese Masse muss ebenfalls gut verteilt werden. Danach schälen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in feine Streifen.

Hier ein kleiner Tipp: Nehmen Sie dazu einen Gurkenhobel, das geht bedeutend schneller und die Kartoffeln werden gleichmäßiger.

Jetzt legen Sie die Hälfte der Kartoffelscheiben in der Form aus und geben die Gewürze dazu. Geben Sie den Kartoffeln Geschmack, Kräutersalz und frisch geriebene Muskatnuss eignen sich hervorragend. Darauf schichten Sie nun die restlichen Kartoffeln. Mischen Sie die Sahne mit der Milch und würzen diese mit einem Esslöffel Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer und Muskat. Sie dürfen ruhig kräftig würzen, die Kartoffeln vertragen viel Geschmack. Dann geben Sie die gesamte Mischung über die Kartoffeln und krönen das Ganze mit ein paar Butterflöckchen.

Jetzt dürfen Sie das Gericht in den vorgeheizten Backofen schieben, ca. eine Stunde lang sollte es bei 180 Grad garen. Das Hauptgericht muss heiß serviert werden, mit einem Salat schmeckt es noch besser. Nehmen Sie hier einfach was zur Hand ist, es bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen, welchen Salat Sie dazu reichen.

Übrigens: Auch Vegetarier haben viel Freude daran!

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin ©iStockphoto/Atide

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
800 g Kartoffeln, fest kochend
1 Knoblauchzehe
250 ml Sahne
250 ml Milch
1 Prise Muskat, geriebener
1 Prise Kräutersalz
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
1 EL Gemüsebrühe
1 EL Butter für die Form
3 EL Butter, in Flöckchen geschnitten

Top Artikel in Aufläufe und Pizza Rezepte