Skip to main content

Wanderbild – Spitzenköche für Afrika – Rezension

Das im Verlag Gebrüder Kornmayer erschiene Kochbuch „Wanderbild – Spitzenköche für Afrika“ verspricht nicht nur Gaumenfreuden, es präsentiert sich dem Leser auch als Augenschmaus. Wie könnte es auch anders sein, wenn Kochkunst und bildende Kunst aufeinander treffen. Auf 120 Seiten porträtiert die Krefelder Künstlerin Alla Grande 23 Spitzenköche, die sich allesamt an der Aktion „Spitzenköche für Afrika“ beteiligt haben. Die Initiative geht auf die Köche Eckhart Witzigmann und Ralf Bos zurück, die im Jahr 2003 mit Almaz und Karlheinz Böhm gewettet haben, dass sie es schaffen werden, in 100 Tagen 250.000 Euro für den Bau einer Grundschule in Äthiopien zu sammeln. Viele Starköche und Gastronomen beteiligen sich seither an dem Projekt. Deshalb fließt auch von jedem verkauften Kochbuch ein Euro in die Hilfsaktion.

Alla Grande hat in ihrem Kochbuch 23 Spitzenköche und ihre Rezepte vereint. Jeder Koch wird mit einer kurzen Biografie und einem Fragebogen vorgestellt. Das Konterfei der Kochkünstler hat Alla Grande in der Form von Pop-Art-Bildern dargestellt. Der Leser gewinnt auf diese Weise einen überraschenden Einblick von dem Menschen, der hinter dem Michelin-Stern steht. Dem jeweiligen Kurzporträt folgt ein Rezept, das mit einer genauen Zubereitungsanleitung und einem Foto präsentiert wird.

Vom Hauptgericht bis zur Nachspeise ist für jeden Geschmack eine Anregung dabei, die sich ohne allzu großen Aufwand in der heimischen Küche umsetzen lässt. Auch wenn manches Rezept auf den ersten Blick sehr außergewöhnlich zu sein scheint. So zum Beispiel der „Sauerbraten vom Steinbutt mit Acetosauerkirschen“ oder „Reinanke mit Petersillienkruste auf Paprika-Letscho und spanischer Mojo Verde“. An anderer Stelle wird ein Braten in einem Rotwein 65 (!) Stunden gegart. Hobbyküche versuchen sich vielleicht erst einmal an der Zabaione, die Florian Löffler beschreibt. Franz Raneburger hat einen Mohnkuchen im Angebot, der auch von Durchschnittsköchen gebacken werden kann. Véronique Witzigmann, die Schirmherrin der Aktion „Spitzenköche für Afrika“, stellt eine Marmelade von rosa Grapefruit und Rhabarber vor.

Wanderbild – Spitzenköche für Afrika

Wanderbild – Spitzenköche für Afrika

Die Intention der Herausgeberin des Kochbuchs ist es, die von ihr angefertigten Porträts der Köche sukzessive zu einem Vries zusammenzufügen. Dieses wachsende „Wanderbild“ wird dann an verschiedenen Orten ausgestellt. Das vorliegende Buch von Alla Grande ist quasi der Kunstkatalog zur Ausstellung und gleichzeitig ein Gesamtkunstwerk, das auch als Kochbuch genutzt werden kann. Das Buch wurde 2011 in Paris mit dem Gourmand World Cookbook Award in der Kategorie „Best Charity – Fundraising Cookbook in the World“ ausgezeichnet.

Top Artikel in Kochbücher