Skip to main content

Bienvenue in der Landhausküche – Rezension

Die französische Küche gehört zu den bedeutendsten der Welt. Das Kochbuch Bienvenue in der Landhausküche, welches von Justine Harding im Rahmen der Coppenrath-Reihe Le Coq Rouge herausgegeben worden ist, verspricht auch außerhalb Frankreichs ein wenig kulinarische l’art de vivre zu genießen. Auf 256 Seiten versprüht der Ratgeber den aromatischen Duft provenzalischer Speisen, die Kreativität der Pariser Köche und die kräuterreichen Aromen jener Gerichte, die Reisende in einem Frankreichurlaub zu lieben lernen. Das Kochbuch lässt dabei keine Region Frankreichs aus und umfasst traditionelle Speisen sowie typische Bestandteile der gehobenen Küche. Diese Breite zeigt sich auch in der Rezeptauswahl, die sich von Vorspeisen bis hin zu feinen Gebäcken zieht.

Der Ratgeber Bienvenue in der Landhausküche lässt keinen Versuch aus, um ein elementarer Bestandteil in einer Sammlung von länderbezogenen Kochbüchern zu werden. Dieses Buch enthält wahrscheinlich fast alle bekannten französischen Speisen, denen Frankreich seinen berühmten Ruf als Gourmetland verdankt. Es verdeutlicht stilvoll, warum das gastronomische Mahl der Franzosen im Jahr 2010 als immaterielles Weltkulturerbe von UNESCO anerkannt worden ist. Die Rezeptauswahl umfasst köstliche Suppen, Vorspeisen, Eierspeisen, Käsegerichte, Pasteten, Terrinen, grüne Salate und vegetarische Gerichte. Selbstverständlich finden sich auch interessante Kochanleitungen mit Meeresfrüchten und Fisch aus den Küstengebieten Frankreichs. Ein weiterer Bestandteil sind aufwendige Wild-, Fleisch- und Geflügelspeisen. Für Naschkatzen besticht der Kochratgeber durch süße Verführungen in Form von Gebäcken und Desserts. Somit offeriert Bienvenue in der Landhausküche ein umfassendes Angebot an Rezepten für jeden Geschmack und Anlass. Eine besonders interessante Note erhält das Buch durch eingestreute Berichte, die sich mit kulinarischen Themen befassen. So wird auf eine kurzweilige Art und Weise über Wein, Brot, Hummer, Käse, Charcuterie und Pâtisserie informiert. Frankreichkenner schwelgen hier in Erinnerungen und Neulinge erfahren mehr über die lukullischen Symbole der Grande Nation. Am Ende des Ratgebers werden die wichtigsten Grundrezepte erklärt und Kochtechniken erläutert, die ein authentisches Kochen der französischen Küche erlauben. Zudem ist ein Glossar angefügt, welches die bedeutendsten Zutaten von A bis Z vorstellt.

Bienvenue in der Landhausküche

Bienvenue in der Landhausküche

Mit Bienvenue in der Landhausküche ist ein Kochbuch entstanden, welches Leidenschaft und Sinnlichkeit ausstrahlt. Mit Liebe zum Detail und zur Tradition wird dem Leser die französische Essenskultur ansprechend präsentiert. Die malerischen Fotos strahlen Genuss aus und regen zum Nachkochen an. Die insgesamt 100 Rezepte sind gut beschrieben, so dass die Umsetzung in der eigenen Küche auch Ungeübten nicht schwer fallen sollte. Die Auswahl der Kochanleitungen wirkt authentisch und setzt spannende regionale sowie saisonale Schwerpunkte. Die häufige Einfachheit der angegebenen Zutaten überrascht positiv und erweckt Neugierde.

Somit ist das Kochbuch Bienvenue in der Landhausküche ein gelungener Ratgeber zur französischen Küche. Wer jedoch bereits ein versierter Kenner und Koch von französischen Nationalspeisen wie coq au vin, canard à l’orange, bouillabaisse oder mousse au chocolat ist, wird in diesem Ratgeber ein wenig die Kreativität vermissen. Der Schwerpunkt des Bandes liegt auf den klassischen Spezialitäten der französischen Küche. Neue Anregungen finden sich nur selten. Wer hingegen seine eigene Küche mit dem Duft traditioneller Köstlichkeiten aus Frankreich erfüllen möchte, wird von dem Ratgeber Bienvenue in der Landhausküche nicht enttäuscht werden.

Top Artikel in Kochbücher